Einleitung

Einleitung zum Fernstudium Dyskalkulietrainer
Wir bedanken uns für Ihr Interesse und möchten Sie über das Fernstudium zum diplomierten Dyskalkulietrainer weitreichend informieren. Das Dyslexia Research Center bildet mit der Unterstützung des Ersten Österreichischen Dachverbandes Legasthenie (EÖDL) und des Dachverbandes Legasthenie Deutschland e.V. (DVLD), beides gemeinnützige Verbände, seit über 20 Jahren Legasthenie- und Dyskalkuliespezialisten aus, welche erfolgreich als Trainer in Österreich, Deutschland, der Schweiz und weltweit in derzeit 64 Ländern tätig sind.

Sie arbeiten im Rahmen der Schule oder in freier Praxis mit legasthenen und dyskalkulen Betroffenen und auch mit Menschen mit anderen Schreib-, Lese- und Rechenproblemen sehr erfolgreich.
Das Fernstudium wird nach den Ausbildungsrichtlinien der International Federation of Dyslexia and Dyscalculia Associations (IFDDA) durchgeführt. Unsere Institution und das Fernstudium sind aufgrund der hohen Qualität gemäß der internationalen Qualitäts-Norm DIN ISO 9001:2015 zertifiziert und wurden mit dem Austria Quality Gütezeichen ausgezeichnet.

Der EÖDL und DVLD sind Verbände, die sich gemeinnützig für die Belange legasthener und dyskalkuler Menschen einsetzen und die sich besondere Ziele gesetzt haben:

  • Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung von Eltern, Lehrern, Interessierten und Betroffenen. Mittels der weltweit meistbesuchten Internetplattform zu den Themen Legasthenie und Dyskalkulie http://www.Legasthenie.com werden zahlreiche Menschen informiert.

  • Die Aufklärung über gesetzliche Regelungen, die legasthene Kinder unterstützen. In enger Zusammenarbeit mit staatlichen Schulstellen wurden mehrere Weisungen erreicht, welche die Beurteilung legastheniebedingter Fehler regeln.

  • Die Vision “Im Dienste legasthener und dyskalkuler Menschen” soll mit dem Fernstudium zum diplomierten Legasthenietrainer und dem Fernstudium zum diplomierten Dyskalkulietrainer verwirklicht werden, um interessierte Personen umfangreich auszubilden, damit sie professionell und adäquat mit betroffenen Kindern oder Erwachsenen auf pädagogisch-didaktischer Ebene arbeiten können.

Allgemeines zum Fernstudium zum diplomierten Dyskalkulietrainer des EÖDL

Einleitung Fernstudium Dyskalkulietrainer

Dieses Fernstudium - Distance Learning Course - gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, jederzeit zu beginnen und in Eigenregie zu lernen, also im persönlichen Tempo und ohne jegliche Orts- bzw. Terminbindung.

Jeder Teilnehmer wird durch einen persönlichen Studienassistenten, der für fachliche Fragen zuständig ist, und durch ein Bürokollegium, welches für organisatorische Belange verantwortlich ist, unterstützt.

Das Fernstudium basiert auf vier Modulen und wurde in Zusammenarbeit von Frau Dr. Astrid Kopp-Duller mit Spezialisten aus den Bereichen der Pädagogik, Medizin, Psychologie, Logopädie, Ergotherapie u.a., basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen erarbeitet. Die Inhalte der Module werden ständig erneuert und ergänzt.
Frau Dr. Astrid Kopp-Duller ist eine der führenden Persönlichkeiten am Legasthenie- und Dyskalkuliesektor im deutschen Sprachraum. Sie ist Gründungsmitglied und Präsidentin des Ersten Österreichischen Dachverbandes Legasthenie (EÖDL) mit internationalen Verbindungen zur European Dyslexia Association (EDA) und American Dyslexia Association (ADA). Sie ist vielfache Buchautorin, ihr Arbeitsbereich umfasst unter anderem Forschungstätigkeiten in Österreich, der Schweiz und den USA.

Interessierte, die sich zu einem Fernstudium entschließen, werden mit einem umfangreichen Lern- und Praxismaterial ausgestattet, welches auf dem Weg zum professionellen Trainer von dyskalkulen/rechenschwachen Kindern oder auch Erwachsenen behilflich ist.

Wir legen großen Wert auf Diversität und Gleichbehandlung. Im Sinne einer besseren Lesbarkeit der Informationen wurde jedoch oftmals entweder die maskuline oder feminine Form gewählt. Dies impliziert keine Benachteiligung des jeweils anderen Geschlechts. Wenn von diplomierten Legasthenie- & Dyskalkulietrainern gesprochen wird, sind selbstverständlich auch diplomierte Legasthenie- & Dyskalkulietrainerinnen gemeint.